Sie sind hier: Startseite » News » News

News

Verhältnisse Mittwoch, 26. September 2018, 7 Uhr

Der Hüttenweg, das Chrinnenhorn und der untere Beesi Bärgliweg sind trocken und wunderbar zu begehen.
Auch der obere Beesi Bärgliweg ist gut begehbar und die Bäche kommen weniger hoch.
Am Wetterhorn herrschen traumhafte Verhältnisse!

Obenstehende Einschätzungen sind nur Momentaufnahmen oder Prognosen welche schon Stunden später u.U. keine Gültigkeit mehr haben. Ausserdem können Aussagen wie "gute Verhältnisse" nicht alle Nutzer gleich intepretieren, resp. vort Ort empfinden. In jedem Fall ist unser Impressum zu beachten!

Schäden am Hüttenweg

Leider verursachten die grossen Schneemassen mit den Wetterkapriolen mit zwischendurch Regen bis weit hinauf auch Spuren am Hüttenweg!
Grosse Schuttmassen wurden auf dem Weg abgelagert, Wegkanten weggerissen, Halteseile verrissen und an einer Stelle fehlte der Weg auf 30 Meter gänzlich.
Mit vielen Helferhänden und auch grosser Unterstützung seitens der Gemeinde ist nun wieder alles hergerichtet

Der Bergweg ist, wie es sich für den Glecksteinhüttenweg gehört, wieder perfekt gereinigt und in Top-Zustand!

1. August Nationalfeiertag!

Auch dieses Jahr gibt es am Nationalfeiertag ein feines Schweizer-Menü und dem Wetter angepasst Höhenfeuer, Fackelzug und etwas Feuerwerk!

Wyssbachhorn mit den Südwandrouten

Flurnamen am Wetterhorn

Dass es am "Wätterhoren" nicht nur "Gläckstein" und "Beesibärgli" gibt, zeigen untenstehende Aufzeichnungen.

Hier [4 437 KB] gibt es mehr Informationen


Verschiedenes

Neue Kletterroute am Wyssbachhorn! >>mehr

Neues Theorie-, Seminar- und Familienzimmer! >>mehr

Die Daten der Vollmondtouren 2017 sind bekannt! >>mehr

Neue Beschreibung Geologie und Wetterhorn! >>mehr

Die Glecksteinhütte im Sommer 2016 wieder ohne Dieselgenerator!>>mehr

Das Chrinnenhorn ist in "DIE ALPEN" !

In der Augustausgabe 2015 "Die Alpen" (Clubmagazin des SAC) erschien ein schöner Tourentip auf das Chrinnenhorn! >>mehr


Autark!

Seit 2015 haben wir die Auslastung und das Management der Wasserkraftwerk-Energie weiter optimiert.

In der Sommersaison 2016 wurde die Glecksteinhütte komplett ohne Dieselgenerator betrieben.

Damit gehört die Glecksteinhütte zu den umweltfreundlichsten Hütten der Alpen!


Im Herbst wird das Wasser manchmal für das Kraftwerk zu knapp und dann werden wir hin- und wieder auf das Dieselaggregat umschalten müssen.

Projekte mit Wandervorschläge:

Mit "Rund um Grindelwald" und "Wetterhorn-Trek" stellen wir Ihnen zwei ausgearbeitete Bergwandervorschläge vor.
Ein Blick auf die Detailseiten lohnt sich auf jeden Fall!

Rund um Grindelwald

Die unzähligen Kilometer Wander- und Bergwege, die vielen Berghäuser, Berghotel und Berghütten laden gerade dazu ein, das Grindelwaldtal zu umwandern. >>mehr


Wetterhorn-Trek

Auf dieser Hüttenwanderung auf Berg- und Alpinwanderwegen (T2-T4) führt die Route von Grindelwald um das Wetterhorn herum nach Innertkirchen
5 Etappen, 4 Übernachtungen, 45 km Distanz, 4000m Auf- und Abstieg. >>mehr


Gutscheine

Schnell und unkompliziert können wir Ihnen Gutscheine zustellen! Sei es als fixer Betrag oder als Hüttenübernachtung. Wenn es mal eilt können wir diesen auch per Mail als PDF senden.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf:
+41 (0)33 853 30 72 / welcome@gleckstein.ch

Webcam, auch im Winter....

Die Webcam's laufen nun schon seit Herbst 2015. Bei schönem Wetter gibt es stündlich ein neues Bild und im Hochwinter, bei niedriger Ladung der Solarbatterien, nur um 9 / 12 / 15 Uhr.